Bastelanleitung Blütenkugel

Blütenkugel aus Styropor mit Stanzblüten

 

bluetenball 2

Schritt 1: Die weiße Styroporkugel farblich (der Papierfarbe anpassen) gestalten.

 

bluetenball 3

Schritt 2: Die Blütenteile ausstanzen.

(Menge der Stanzblüten kommt auf die Größe der Styroporkugel an)

bluetenball 4

bluetenball 5

Schritt 3: Die unterschiedlich großen Blütenteile zusammenkleben.

 

bluetenball 6

Schritt 4: Äußere Blütenblätter mit Zahnstocher leicht einrollen.

(Dieser Schritt ist nicht nötig, nur nach gefallen)

bluetenball 7

bluetenball 8

Schritt 5: Zusammengesetzte Blüten mit einer Stecknadel befestigen.

bluetenball 9

bluetenball 10

Schritt 6: Nach und nach die Blüten befestigen

bis die Kugel mit Blütenteilen ganz bedeckt ist.

bluetenball-11

bluetenball-12

Schritt 7: Zum Schluß noch ein Band z.b. Satinband mit einer Stecknadel befestigen

und nach belieben dekorieren. Fertig!

Basteltipp zur Serviettenlagentrennung

Hallo Bastlerinnen und Bastler.

Servietten trennen ist manchmal etwas kniffelig,

mit diesem Tipp klappt es einfacher.

 

Serviettenlagentrennung

Manchmal lässt sich die zweite Lage von der ersten Lage einer Serviette sehr schlecht trennen.
Wenn es einmal wieder soweit ist nimmt man sich einfach ein Stück Tesafilm
klebt es auf der zweiten Lage der Serviette und zieht es ganz vorsichtig wieder ab.
Dadurch bleibt die zweite Lage am Tesafilm hängen und man kann sie ganz leicht trennen.

 

Viel Erfolg

Sabine

Basteltipp Prägefolie (fast) umsonst

Hallo Ihr Lieben.

Hier ein Bastelschwesternspartipp.

Prägefolie

In verschiedenen Bastelgeschäften bekommt man die Prägefolie pro Packung für ca.1,90 EURO (Packung a 3Stück,ca.19x30cm).
Man kann aber auch von Joghurtbechern ( aus Aluminium) oder Magarinen die Deckel verwenden.
Sie sind zwar etwas dünner, lassen sich aber für kleinere Prägeobjekte prima verwenden.

 

 

Viel Spaß beim Sparen

Sabine

Basteltipp 3D Rahmen

Hallo liebe Bastelfreundinnen und -freunde.

Ein günstiger 3d Rahmen gefällig? 😉

3D Rahmen

Man braucht dazu eine Gießform für einen ganz einfachen Bilderrahmen, Gips und Strukturpaste (fein oder grob).  Man gießt die Form zweimal ohne Rückwand und einmal mit Rückwand aus.  Nachdem alles getrocknet ist klebt man die drei Teile wie folgt zusammen.  Ganz unten den Gipsbilderrahmen mit Rückwand und darauf die beiden Gipsbilderrahmen ohne Rückwand. Mit der Strukturpaste verspachtelt man die einzelnen Rahmen, damit es hinterher aussieht als wäre es ein Bilderrahmen.  Alles gut trocknen lassen und nach belieben dekorieren.

 

Viel Spaß

Sabine

Basteltipp Windlicht aus Gipsbilderrahmen

Huhu Bastelfreundinnen und -freunde.

Ein weiter Tipp, diesmal ein dekorativer Windlichthalter. Schnell, gut und günstig.

Windlicht aus Gipsbilderrahmen

Man braucht dazu eine Gießform für einen ganz einfachen Bilderrahmen,Gips,Creapopfolie und Dekomaterial nach belieben. (Ich habe eine Gießform in den Maßen von ca.13x13cm, Aussenmaß) Man gießt die Form 4mal ohne Rückwand aus (also 4 Bilderrahmen ohne Rückwand). Da jetzt die Glasscheiben fehlen (die man bei gekauften Bilderrahmen dabei hat),Schneidet man sich 4 Stücke Creapopfolie zurecht(so groß das die Crepopfolie die Rückwand des Bilderrahmens ersetzt) und klebt die Creapopfolie auf die Rückseite der Gipsbilderrahmen fest. Wenn der Klebstoff getrocknet ist, gestaltet man die einzelnen Gipsbilderrahmen mit Vlies oder Serviette (wie man möchte). Danach klebt man die Gipsbilderrahmnen an zwei sich gegenüberliegenden Seiten zusammen und kann sie nach belieben dekorieren.

 

 

Viel Spaß und Gruß

Sabine

Basteltipp Arbeiten mit Prägefolie

Hallo liebe Bastelfreundinnen und -Freunde

Ein Tipp zum Arbeiten mit Prägefolien.

 

Arbeiten mit Prägefolie

Man nimmt die Prägfolie und klebt (mit Serviettenlack) dort die Teile der Serviette auf die man prägen möchte und lässt die Serviette trocknen.
Danach schneidet man die Serviettenteile konturgenau aus.
Es gibt verschiedene Techniken des Ausprägens.
Hier sind zwei Möglichkeiten!

1.Man nimmt die mit Serviettenteilen beklebte Prägefolie und streift auf der Rückseite der Folie mit dem Griff einer Schere solange hin und her bis die Folie nach aussen gewölbt ist. Danach kann man die Folie,entweder mit 3D Pads,mit Heißkleber oder mit einem Montage-Kleber befestigen.

2.Man nimmt die mit Serviettenteilen beklebte Prägefolie und streift mit einem Prägestift vorsichtig auf der Vorderseite den Konturen des Motives auf der Serviette nach (wie z.b.den Fensterläden oder einem Korbgeflecht), so dass eine Prägung auf der Rückseite der Folie entsteht. Nun dreht man die Folie um und geht den Prägungen nochmals auf der Rückseite nach,so das es wiederum auf der Vorderseite ausgeprägt wird. Wenn alles ausgeprägt ist kann man es mit 3D Pads, mit Heißkleber oder mit Montage-Kleber befestigen.

 

Viel Spass beim Ausprobieren.

Sabine

Basteltipp Strukturpaste selbt gemacht

Hallo Bastelfreundinnen und Freunde.

Ein Tipp wie das herstellen von Strukturpaster gut und günstig gelingt:

Strukturpaste selbstgemacht.

Am einfachsten ist es natürlich man kauft sich die Strukturpaste…..
Aber das ist wohl auch die teuerste Art……

Es geht ganz einfach:
Wir nehmen dazu Instant-Spachtel-Masse aus der Tube
(aus diversen Einrichtungsmärkten,da sollte eine Tube mit 400gr. Inhalt etwa 2,50Euro kosten)
und mischen dann etwas Vogelsand unter.
Schon hat man eine sehr schöne und günstige Strukturpaste,welche man durch verschieden große Mengen Vogelsand noch an die Bedürfnisse anpassen kann.